MEIN LEBENSSTIL-GESUND SEIN

PRP – „Vampirlifting“

Die PRP ist eine Behandlung mit autologem Plasma (Eigenblut)

Blut und Blutbestandteile

Das Blut besteht aus Plasma(55%) und zellulären Bestandsteilen(45%). Das Plasma besteht aus 90% Wasser und der Rest(10%) mit roteinen und Salzen. Zu den zellulären Bestandteilen gehören: rote Blutkörperchen (Erythrozyten), weiße Blutkörperchen (Leukozyten) und Blutplättchen (Thrombozyten).

PRP – Platelet Rich Plasma

Die PRP(Plättchen-Reiches-Plasma) ist eine Behandlung mit autologem Plasma(Eigenblut). Sie ist ein Teil der momentan sehr aufstrebenden „regenerativen Medizin“. Dabei werden körpereigene Substanzen zur Behebung von Krankheiten und Verbesserung von Funktionen des Körpers sowie der „Verjüngung“ von Haut und Gewebe verwendet.

Bedeutung der Thrombozyten

Thrombozyten(Plättchen) sind Blutbestandteile, die zusammen mit beteiligten Leukozyten in Prozesse der Hämostase und der Regenerationsförderung involviert sind.

  • Die Thrombozyten sind granulierte Körpechen mit einem Durchmesser – 2-4µm.
  • Im Blut sind 300000µL(150000-400000µL) Thrombozyten.
  • Lebensdauer- 7 Tage.
  • Produziert werden sie im Knochenmark und gespeichert in der Milz.
  • Funktion: beginn der Wundheilung.
  • Die Thrombozyten beinhalten: Ionen Ca++, K+; ATF; ADF; Zytokinen: Histamin, Prostaglandinen, Serotonin, Dopamin; Chemokine; Blutgerinnungsfaktoren, Elastase, Hydrolase, Protease, Cathepsin D und E, 7 Wachstumsfaktoren.
  • Antibakteriellen und antifungiziden Eiweiß.
  • Die aktiven Substanzen sind Mediatoren die in regenerativen Gewebeprozessen teilnehmen.
  • Alle Bindegewebearten beinhalten die meisten Wachstumsfaktoren.

Allgemeine biologische Effekte der PRP

  • Migration der Stammzellen in Region nach chemischen Stimulation (Chemotaxis)
  • Eine ziemliche Erhöhung der Aktivität der Zellreproduktion (Zellproliferation)
  • Erhöhung Syntheseaktivität der Zelle
  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Schmerzlinderte Wirkung (beim niedrigem Gehalt von Leukozyten)
  • Antidegradationswirkung
  • Antibakterielle Wirkung

In welchen Bereichen wird die PRP eingesetzt?

Anwendungsbereiche

Trichologie (Haarerkrankungen)

Indikationen:

  • trockenes, dünnes, brüchiges Haar
  • Kopfhaut-Seborrhoe
  • Alopezie (kreisrunder, diffuser, androgener Haarausfall)

In der Trichologie eingesetzt, hilft die PRP:

  • Haarausfall zu reduzieren
  • Haarfollikel zu stärken
  • Talgdrüsenfunktionen zu normalisieren und die seborrhoische Dermatitis zu heilen
  • das Wachstum von Pilzen und Bakterien auf der Kopfhaut zu hemmen
  • die Haarstärke und -struktur zu verbessern
Ästhetische Medizin (Schönheitsmedizin)

Indikationen:

  • Altersbedingte Hautveränderungen (Zeitalterung)
  • Hautalterung durch UVA- und UVB-Einfluss (Photoalterung)
  • Akne-Läsionen und Narben
  • Empfindliche, gestresste Haut
  • Hautkrankheiten (atopische Dermatitis, Psoriasis, Ekzem)
  • Cellulite

In der ästhetischen Medizin eingesetzt, hilft die PRP bei:

  • Verbesserung des Allgemeinzustandes und Beschaffenheit der Haut
  • Stärkung der Hautstraffheit und -elastizität
  • Reduktion feiner Linien und Fältchen
  • Reduktion von Hauthyperpigmentierung
  • Aktivierung natürlicher Hyaluronsäure- und Kollagenproduktion
Schmerztherapie

Indikationen:

  • Arthritis und deformierende Arthrose
  • Knochenabbau
  • Muskelverspannungen und -krämpfe an Hals, Schulter, Rücken oder Beinen
  • Osteochondritis der Wirbelsäule
  • Rehabilitation nach orthopädischer Operation oder nach Verletzungen
  • Quetschungen, Verstauchungen, Verrenkungen
  • Sehnenleiden (Tendinopathie)
  • Bänderriss
  • Skelettmuskelschäden
  • Frakturen
  • Prävention von Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • Rehabilitation nach Schlaganfall und Rückenmarksverletzungen;
  • Rückenschmerzen, Lumbago, Intercostalneuralgie;
  • Protursionen und Bandscheibenvorfall;
  • Nackenschmerzen und Kopfschmerzen;
  • zervikale Migräne, A. vertebralis Syndrom;
  • Spondylose, Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule;
  • Spondylitis

In der Schmerztherapie eingesetzte PRP  unterstützt bei:

  • Muskelrelaxation und Entspannung von Muskelkrämpfen
  • Schmerzlinderung
  • vermehrten Bildung natürlicher Schmierflüssigkeit im Gelenk
  • Aktivierung der Durchblutung, Verbesserung der Blutversorgung des geschädigten Gelenks
  • Bildung von neuem Knorpelgewebe
  • Stärkung der Muskeln, die das geschädigte Gelenk umgebenden
  • Verbesserung die Beweglichkeit von Gelenken
  • Verkürzung von Rehabilitationszeiten nach Verletzungen, chirurgischen Eingriffen und Gelenkersatz-Operationen
  • Linderung von Entzündungen;
  • Eliminierung von Hypoxie in den Geweben;
  • Schmerzlinderung;
  • Schmerzlinderung der Triggerpunkte bei Protursionen- und Bandscheibenvorfall;
  • Verbesserung der Bewegung der Wirbelsäule;
  • Beseitigung der Schmerzen in der Wirbelsäule und entlang der Nervenwurzeln;
HNO

Indikationen:

  • Ohrenschmalzpfropf
  • Otitis externa
  • Ohrenschmerzen Otitis media
  • Mandelentzündung Tonsillitis
  • Nasennebenentzündung Sinusitis
  • Rachenraumentündung Pharyngitis
  • Bronchitis
  • COPD

In der HNO eingesetzte Plasmolifting – Pulver hilft:

  • die Unversehrtheit der Schleimhautoberfläche wiederherzustellen
  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmende Wirkung

Therapie

Die Therapie besteht aus 3 Schritten

1. Blutabnahme

2. Zentrifugation

3. Injektion

Wie wird das Plasma eingeführt?

Verhaltensregeln für den Patienten vor der Behandlung

  • Am Vorabend keine fetthaltige Nahrungsaufnahme
  • Nüchternheit – 3h vor Behandlung
  • Aspirin, hoch dosierte Enzympräparate und ähnlich Blut- verdünnende Medikamente müssen drei(7) Tage vor der Behandlung abgesetzt werden.
  • Nicht Rauchen, kein Alkohol
  • Kein Stress und Ruhe
  • Wenn möglich – Labor: Blutbild und Gerinnung(nicht älter als 3 Monate vor der Behandlung)

Verhaltensregeln für den Patienten nach der Behandlung

  • Ruhe in den ersten 24h
  • Die behandelte Körperregionen nicht stark belasten, keine physikalische Maßnahmen, Sauna, Baden, Wärme
  • Nicht Rauchen, kein Alkohol
  • Kein Stress und Ruhe
  • Bei Schmerzen – lokale Kühlung 1-2 Tage, Einnahme von Schmerzmittel.

Kontraindikationen

  • AIDS
  • Hepatitis A, B,C,D
  • Krebskrankheit
  • Psychische Erkrankungen
  • Allergie auf Antikoagulantia
  • Systemische Blutkrankheiten
  • Fieber unklare Genese
  • Schwangerschaft
Aktuell steht eine ganze Palette von Plasmazufuhr zur Verfügung:

  • Injektionen
  • topische Applikation
  • Inhalation
  • Oral
  • Creme
  • Pulver

Preise

Schönheitsmedizin

Gesicht

390.00€Sitzung
  • Blockbehandlung: 4x- 1450€
  • erste eigene Plasmolifting -Creme als Geschenk
  • 4 Sitzungen in 4 Monaten

Gesicht + Hals

450.00€Sitzung
  • Blockbehandlung: 4x- 1700€
  • erste eigene Plasmolifting – Creme als Geschenk
  • 4 Sitzungen in 4 Monaten.

Gesicht + Hals + Dekolleté

550.00€Sitzung
  • Blockbehandlung: 4x- 2100,0€
  • erste eigene Plasmolifting -Creme als Geschenk
  • 4 Sitzungen in 4 Monaten

Eigene Plasmolifting-Creme: 120,0€

Haarerkrankungen

350.00€Sitzung
  • Blockbehandlung: 4x- 1300,0€ alle 2 Wochen
  • Jede weitere Behandlung kostet: 300,0€

HNO

150.00€Pulver
  • Herstellung von Plasmolifting

Schmerztherapie

150.00€Sitzung
  • Blockbehandlung: 4x- 500,0€
Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistung: PRP – „Vampirlifting“

VERANSTALLTUNGEN UND VORTRÄGE

Alle Veranstalltungen

Diese Website verwendent Cookies. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Akzeptieren und Schliessen