MEIN LEBENSSTIL-GESUND SEIN
Die EHF-Therapie zur Vorbeugung des Übertrainingssyndroms bei Sportlern
  • uebertrainingssyndrom-forschungsergebnisse
  • Triomed_universal
  • gesundheitsanhaenger

Die Anwendung der Millimeterwellenstrahlung (EHF – Therapie) zur Prävention und Korrektur der Adaptionsstörungen, einschließlich Übertrainingssyndrom ist in erster Linie gerechtfertigt durch die Regulierungswirkung der Strahlen.

Die EHF-Therapie zur Vorbeugung des Übertrainingssyndroms bei Sportlern

Derzeit ist der Sport eine Art der beruflichen Tätigkeit, die durch eine konstant hohe Anspannung der Regelsysteme gekennzeichnet ist. Die Anpassung an den physischen und psychischen Stress ist am Rande der menschlichen Fähigkeiten, erfordert eine Umstrukturierung neurohumoraler Regulationsmechanismen. Die Reduzierung der Anpassungsfähigkeit eines Athleten ist ein schlechter prognostisches Zeichen und ist einer der führenden der Ursachen des Übertrainings-syndrom, die Entstehung von Krankheiten und Verletzungen. Die Adaptionsstörung manifestiert sich in der Störung der autonomen Regulation der inneren Organe als Reaktion auf die physische Belastung. In der Anfangsphase äußern sich die Störung als Schlafstörungen, Appetit- und Gewichtsverlust, mangelnde Bereitschaft zu trainieren, Krankheit oder Verletzung. Der Beginn dieses Zustandes wird durch die Untersuchung der Herzfrequenzvariabilität diagnostiziert.

Die Entwicklung der präklinischen Diagnose basiert auf der Analyse der Herzfrequenzvariabilität und ermöglicht die Auswahl bei gesunden Athleten, die ein Übertrainingssyndrom entwickeln. Die rechtzeitige Prävention von chronischen Erkrankungen und körperliche Belastung des Übertrainingssyndroms mit dem Einsatz der physikalische Therapiemethoden mit geringer Intensität kann eine Verschlechterung der vegetative Störungen und die Entwicklung dieser Störungen, verhindern, dass hilft den Athleten fit und für längere Zeit auf einem hohen Niveau zu bleiben. Die Anwendung der Millimeterwellenstrahlung (EHF – Therapie) zur Prävention und Korrektur der Adaptionsstörungen, einschließlich Übertrainingssyndrom ist in erster Linie gerechtfertigt durch die Regulierungswirkung der Strahlen. Die Anwendung der EHF – Therapie verbessert die Funktionalität eines Athleten, steigert die Ausdauer, die Körperresistenz und damit verbessert die sportliche Leistung und erweitert die Zeit der aktiven Leistungen.

Untersucht wurden insgesamt 62 Athleten in verschiedenen Sportarten (griechisch-römischen Ringen, Gymnastik, Schwimmen mit Flossen, Leichtathletik) im Alter von 12 bis 24 Jahren mit mindestens 5 Jahren der Erfahrung. Frauen entfielen 35,5% der Patienten. Das Niveau der sportlichen Könnender Athleten waren wie folgt eingeteilt: I Kategorie Gymnastik – 18 Patienten, MMR – 25 Patienten, MS – 12 Patienten, MSIC – 3 Patienten, ZMS – 4 Patienten. Als Ergebnis der Umfrage auf der Grundlage der Analyse der HRV zeigte bei 16 Athleten ein Anzeichen einer autonomen Dysfunktion und laut ihrer Trainer, die Athleten konnten nicht die Trainingsbelastungen bewältigen.

Für die therapeutische Wirkung auf die Athleten wurde nach der folgenden Schemata der Strahler 1Y EHF-IR-Therapie “Triomed” angewandt. Der Strahler wurde fest an biologisch aktive Punkte in der folgenden Reihenfolge angebracht: 1 Sitzung – E36 rechts, Gi11 links; 2 Sitzung -E36 links, Gi11 rechts; 3 Sitzung – F2 rechts, VG14; 4 Sitzung – F2 links, VG14; 5 Sitzung – VB34 rechts, MC6 links; 6 Sitzung – VB34 links, MC6 rechts; 7 Sitzung – V60 rechts RP6 links; 8 Sitzung – V60 links, rechts RP6; 9 Sitzung- VG14, GI4 links; 10 Sitzung – GI4 recht, VG14. Die Dauer der Bestrahlung 10 Minuten ein Punkten, Behandlungskurs – zehn Sitzungen.

Als Ergebnis des Behandlungskurses der EHF-Punktur hat sich der Zustand des vegetativen-nerven Systems in der Analyse der Herzfrequenzvariabilität harmonisiert. Dies wurde in der Erholung in der tonalen Leistung (TP) manifestiert -Indikatoren (durchschnittliche Leistungssteigerung auf 27%), die Optimierung der Aktivität des sympathischen und parasympathischen Nervensystems (LF / HF-Verhältnis im Bereich von 1,2 bis 2). Auch als Reaktion auf Funktionstests die optimale körperliche Belastung, zeigte eine verbesserte sportliche Leistung.

Rudolf Westfal Facharzt für Anästhesie Spezielle Schmerztherapie Psychosomatische Grundversorgung Traditionelle chinesische Medizin Akupunktur, Bioenergie

Endecken Sie weitere Studien zu Triomed / Biotrem Geräten

Das Ergebnis und die Beurteilung der Effektivität im Verlauf der EHF-Therapie auf den allgemeinen Zustand der Gesundheit älterer und seniler Menschen.
Die EHF-Therapie des klimakterischen Syndroms
Mitbehandlung der Krebspatienten mit Triomedgeräten
Die EHF-Therapie in der komplexen Behandlung von älteren Patienten mit diabetischer Polyneuropathie der unteren Extremitäten
Die EHF-Therapie bei komplexer Behandlung der älteren Patienten mit Depressionen
Oxidative Status in der Alterpathologie und seine Dynamik der Parameter unter dem Einfluss der elektromagnetische Strahlung im Millimeterbereich
Die EHF-Therapie zur Vorbeugung des Übertrainingssyndroms bei Sportlern
Die Wirksamkeit des Triomed “Harmonisator CGI” auf die Korrektur des menschlichen Funktionszustandes

Diese Website verwendent Cookies. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Akzeptieren und Schliessen