MEIN LEBENSSTIL-GESUND SEIN
Anwendung der Millimeterwellen Therapie (EHF) in der Sportmedizin
  • sportmedizin-triomed
  • Triomed_universal
  • gesundheitsanhaenger

Das Ziel der Studie ist die Wirksamkeit der EHF-Therapie zu evaluieren, die für die Korrektur des Funktionszustands und die Wiederherstellung der Funktionsreserven der Athleten nach den Wettkämpfen.

Das Problem der Korrektur des Funktionszustands und die Erholung der Funktionsreserven der Athleten nach dem Wettbewerb ist ein Hauptschlüssel in der Sportmedizin. Der Gebrauch von Medikamenten im Sport hat erhebliche Einschränkungen im Zusammenhang mit der Erschöpfung der physiologischen Reserven und den toxischen Nebenwirkungen. Eine der vielversprechenden Methoden zur Korrektur der Funktionszustand und die Wiederherstellung der Funktionsreserven der Athleten nach dem Wettkampf ist eine Methode der Physiotherapie die gering intensive Millimeterwellen-Therapie. Die Millimeterwellen-Therapie ist in der Lage die Widerstandsfähigkeit der Athleten bei extremen körperlichen Belastungen zu erhöhen und das Übertraining -Syndrom zu verhindern.

Wegen des Mangels an Wissen bei den Sportmediziner, ein Mangel an klaren Daten über die Wirksamkeit dieser Methode bei Probleme des funktionalen Zustand des Körpers,

wird die Millimeterwellen-Therapie selten in der Sportmedizin angewandt, was auf die Notwendigkeit, die umfassende wissenschaftliche Untersuchung des Einflusses der EHF-Therapie auf den funktionellen Zustand der Athleten in verschiedenen Arten von sportlichen Aktivitäten fortzusetzen. Die Millimeterwellen haben eine niedrige Durchdringungsenergie in biologischen Geweben (bis zu 1 mm), werden fast vollständig durch die Oberflächenschichten der Haut resorbiert und haben keine thermischen Effekte. In der Wahrnehmung der elektromagnetischen Strahlung des EHF auf der Ebene des gesamten Organismus ist komplex neurohumoral Reaktionssystem beteiligt. Die Wirkungen auf das ZNS gelingt über den Hypophysen-Hypothalamus -Trakt, kann eine Veränderung in der funktionellen Aktivität der endokrinen Drüsen verursachen und auch durch ableitende Nerven direkte Einfluss auf die funktionelle Aktivität der inneren Organe.

Das Ziel der Studie ist die Wirksamkeit der EHF-Therapie zu evaluieren, die für die Korrektur des Funktionszustands und die Wiederherstellung der Funktionsreserven der Athleten nach den Wettkämpfen.

Materialien und Methode

Die Studie umfasste 67 Männer (Kampfsportler) im Alter von 19-31 Jahren mit einem anfänglichen Körpergewicht von 53 bis 100 kg und normalem BMI. Alle Sportler nahmen im Wettbewerb bei den nationalen Meisterschaften Kampf teil. Der Anfangszustand des Organismus der Athleten wurde ein Tag nach dem Ende des Wettbewerbs beurteilt.

Die Studienteilnehmer wurden zufällig in zwei Gruppen eingeteilt: Gruppe 1 bestand aus 35 Sportler, die für 20 Minuten eine EHF-Therapie für 10 Tage täglich erhielten; Gruppe 2 bestand aus 32 Sportler, die für 20 Minuten eine Placebo-Therapie täglich für 10 Tage erhielten. Der Kontrolltests wurde nach Abschluss des Kurses der EHF-Therapie durchgeführt.

Triomed_universalTriomed Universal1

Methoden der EHF-Therapie

Basierend auf die Aufgaben wurde spezielle Rezeptur der EHF-Punktur (E36, P1, Gi11, VB34, MC6, F2, Rp6, GI4) entwickelt. Dauer der Bestrahlung auf jeder Akupunkturpunkt (TA) – 10 Minuten bei einen Kurs – 15 Tagen. In einem EHF-Punktur-Verfahren wurden konsequent täglich nur 2-3 Akupunkturpunkte(TA) bestrahlt.

Für die EHF-Therapie wurde die EHF-IR-Therapie des Triomedgerät „Universal” (Produktion von “OOO” Triomed “, St. Petersburg) verwendet. Die Studie verwendet einen austauschbaren Strahler № 1 (die Trägerfrequenz von 40 bis 43 GHz, die Frequenzmodulationsträger 10 ± 0,5 Hz, Bestrahlungszeit 10 Minuten).

Für die Placebo-Effekte (Nachahmung der EHF-Therapie)wurden in der Kontrollgruppe austauschbare Strahler mit ausgeschaltetem EHF Strahlungsgenerator verwendet. Der ausgeschaltete Strahler wurde nummeriert und ohne Wissen des Sportler und des Untersucher fixiert.

Um die Verfügbarkeit der EHF zu überprüfen wird “SKIT-T” Gerät (Produktion von “Triomed”) angewandt, das die EHF mit eine Dichtewerte bis zu 10 mW/cm² detektiert.

Methoden der Forschung über die Wirksamkeit der EHF-Therapie

Wir haben das EKG, Blutbild, Blutchemie und Urin analysiert.

Um die Auswirkungen der Millimeterwellentherapie auf die psycho-physiologische Parameter zu bewerten, wurden Verfahren zur Bestimmung der aeroben Leistungsfähigkeit Abschätzung (Lauf), die Methode der Korrekturproben nach Tabellen „Landolt-Ringe“, die Methoden der Unterscheidungsreaktion (komplexe sensomotorische Antwort) Verfahren zur Bestimmung der kritischen Frequenz Fusion von Lichtblitzen verwendet.

Um den Einfluss der EHF-Therapie auf den Funktionszustand des zentralen Nervensystems und des autonomen Nervensystems (ANS) zu beurteilen, wurden die psychomotorische Prozesse im Test die maximale Leistung des Alpha-Rhythmus, die Methode zur Bestimmung der Latenzzeit eines einfachen Hand-Auge-Bestimmung, Methode “Tapping-Test”, Methode der Schätzung der Herzfrequenzvariabilität mit Spektralanalyse bei gleichzeitigen Herz-Kreislauf -Untersuchungen verwendet.

Ergebnisse der Studie und Diskussion

Der systolische und diastolische Blutdruck, Herzfrequenz, Atemfrequenz und Körpertemperatur während der gesamten Dauer der Umfrage gingen nicht über die Grenzen des Referenzbereiches.

Aktivität der ALAT und ASAT bei Patienten in der Gruppe EHF-Therapie hat sich signifikant (p <0,05) verringert, wenn sie mit den Ergebnissen der Ausgangsniveau verglichen: das Niveau der ALAT verringerte sich von 25,78 ± 2,51 U/L auf 21,33 ± 2,52 U/l und ASAT-Spiegel sank von 26,25 ± 3,26 auf 22,50 ± 2,24 U/L. In der Gruppe mit dem Placebo-Effekt wurde keine statistische Signifikanz erreicht. Ein deutlicher Rückgang der ALAT und ASAT in der untersuchten Gruppe der EHF-Therapie ist statistisch (p <0,05) Signifikanz im Kontrolltest. In den verglichenen Screening zeigte sich das Fehlen einer negativen Wirkung der EHF-Strahlung auf Hepatozyten und ihre beschleunigte Wiederherstellung unter dem Einfluss der EHF-Therapie.

In der Gruppe mit der EHF-Therapie, ergab sich im Kontrolltest eine statistisch (p <0,05) signifikanten Rückgang der Kreatinphosphokinase(CPK) im Vergleich zur Placebo-Gruppe. In Gruppe 1 war das Niveau der CPK 632,00 ± 211,87 U/l zu Beginn der Studie und 200,33 ± 30,36 U/l im Kontrolltest, in Gruppe 2 – 532,38 ± 113,41 und 314,25 ± 88,98 U/L im Kontrolltest.

Die folgenden Ergebnisse wurden nach psychophysiologischen Untersuchungen erhalten.    In Gruppe 1 nach der EHF-Therapie ergab sich im Kontrolltest eine statistische signifikante (p <0,05) Zunahme des Mittelwertes der Genauigkeit mit „Landolt Ringen“ nach 10 Minuten. Der Mittelwert des Reaktionszeitstests der komplexen sensomotorische Reaktion wurde in beiden Gruppen im Vergleich mit dem Hintergrunduntersuchungen nicht wesentlich verändert und hatte keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den Beobachtungsgruppen.

Vergleich der relativen Veränderungen der psychophysiologischen Parameter zwischen den Gruppen 1 und 2.

HINWEIS: * – Unterschiede der Parameter-Score (p <0,05), verglichen mit der Gruppe 2.

Nr. Parameter Untersuchungsgruppe, die durchschnittliche prozentuale Zunahme (Abnahme) von Hintergrundforschung
1 2
1 Der durchschnittliche Wert einer komplexen sensomotorischen Reaktionszeit 2,08 ± 2,39* -1,21 ± 5,09
2 Anzahl der komplexen sensomotorischen Antwortfehler 60,11 ± 57,17 9,71 ± 21,46
3 Die Geschwindigkeit der Informations-Verarbeitung im Test “Landolt Ring” 1,96 ± 5,64* 15,76 ± 2,19
4 Die Gesamtzahl der Ringe im Test “Landolt Ring” –3,63 ± 5,85 12,96 ± 3,34
5 Die Genauigkeit des Tests “Landolt Ring” 25,40 ± 8,75 8,66 ± 5,78
6 Die kritische Flimmerverschmelzungs-Frequenz der roten Farbe auf dem rechten Auge 3,60 ± 2,59 0,02 ± 3,69
7 Die kritische Flimmerverschmelzungs-Frequenz der roten Farbe auf dem linken Auge –0,33 ± 1,92 4,50 ± 4,03

Fazit

  1. EHF-Therapie ist für die Korrektur der Funktionszustand der Sportler nach Wettbewerben wirksam. Der Einfluss der EHF-Therapie auf den Funktionszustand des ZNS und psychomotorischer Prozesse: es gibt eine Abnahme der Volumenparameter und die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung während Genauigkeit der Leistungen und Ausdauer der nervösen Prozesse zu verbessern, den neuro-emotionalen Stress zu reduzieren, erhöht die freiwillige Regulierung des Muskeltonus und Entspannung. Diese Veränderungen zeigen, dass die Umstrukturierung der adaptiven Regelung von Funktionen und Aktivierung der Selbstregulationsmechanismen, während Müdigkeit zu entwickeln und hilft Müdigkeit zu verhindern.
  1. Die EHF-Therapie sollte den Wiederherstellungsprozess in den frühen und späten Zeiten des Aufschwungs nach der Veranstaltung zu beschleunigen verwendet werden. In der Gruppe mit EHF-Therapie sind eine statistisch (p <0,05) signifikante Reduktion in erhöhten Mengen von Kreatinphosphokinase im Vergleich mit der Placebo-Kontrollgruppe und den Ausgangwerten, eine statistische (p <0,05) signifikante Verringerung der Niveaus der ALAT und ASAT in den Grenzen der Referenzstandards im Vergleich zu den Ausgangswerten. Dies ist kennzeichnend für die Beschleunigung der Wiederherstellungsprozesse unter dem Einfluss der EHF-Therapie in der frühen Phase der Erholung nach dem Ereignis. Die EHF-Therapie wird den Wiederaufbau der vegetative Regulation der Körperfunktionen in Richtung des Einflusses des Sympathikus zu verringern und erhöhen den Einfluss des Parasympathikus, erhöhte Transportfunktion und Sauerstoffausnutzung und die Effizienz des Energiestoffwechsels durch Vago-Insulintyp, der für den frühen und späten Zeiten der Wiederherstellung nach der Veranstaltung wichtig ist.
Rudolf Westfal Facharzt für Anästhesie Spezielle Schmerztherapie Psychosomatische Grundversorgung Traditionelle chinesische Medizin Akupunktur, Bioenergie

Endecken Sie weitere Studien zu Triomed / Biotrem Geräten

Das Ergebnis und die Beurteilung der Effektivität im Verlauf der EHF-Therapie auf den allgemeinen Zustand der Gesundheit älterer und seniler Menschen.
Die EHF-Therapie des klimakterischen Syndroms
Mitbehandlung der Krebspatienten mit Triomedgeräten
Die EHF-Therapie in der komplexen Behandlung von älteren Patienten mit diabetischer Polyneuropathie der unteren Extremitäten
Die EHF-Therapie bei komplexer Behandlung der älteren Patienten mit Depressionen
Oxidative Status in der Alterpathologie und seine Dynamik der Parameter unter dem Einfluss der elektromagnetische Strahlung im Millimeterbereich
Die EHF-Therapie zur Vorbeugung des Übertrainingssyndroms bei Sportlern
Die Wirksamkeit des Triomed “Harmonisator CGI” auf die Korrektur des menschlichen Funktionszustandes

Diese Website verwendent Cookies. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Akzeptieren und Schliessen